Die neue Heizung – eine Entscheidung für Jahrzehnte

Wenn es darum geht, die richtige Heizanlage für das eigene Objekt zu finden, müssen viele Fragen beantwortet werden, wie zum Beispiel:
Handelt es sich um einen Neubau oder eine Sanierung? Wie viel Fläche soll beheizt werden? Wie viel Lagerraum für Brennstoffe steht zur Verfügung? Welche Art der Befeuerung ist die beste für das eigene Objekt? Welche Anschaffungs- und Betriebskosten kommen auf einen zu? Wie heizt man umweltbewusst? Entscheidet man sich für eine Heizung, ist das eine Entscheidung für Jahrzehnte – dementsprechend muss sie gut durchdacht sein. Wir von kelmendi stehen Ihnen daher mit Rat und Tat zur Seite, damit Sie sich auch in vielen Jahren noch über Ihr warmes Zuhause freuen können.

Informieren Sie sich jetzt über unser Heizungssortiment:

Pelletheizung - kostensparend heizen!

Pelletheizungen können als Zentralheizung mit Steuerungs- und Regeltechnik eingesetzt werden oder auch als Einzelöfen (6—8 kW). Die Einzelöfen gibt es mit Sichtfenster, das einen Blick auf das Feuer erlaubt und so jedem Raum einen ganz besonderen Charme verleiht.
Die Pelletheizungen sind optimal für Ein- und Zweifamilienhäuser geeignet und bringen eine Leistung bis 32 kW. Bei größeren Wohn- und Betriebseinheiten eignen sie sich für eine Reihenschaltung. Eine Steigerung der Energieeffizienz und Reduzierung der Schadstoffemissionen erreicht man mit Wärmepuffersystemen.
Die Befüllung der Tanks ist genauso einfach wie bei Öl. Auch die Anlieferung erfolgt ohne größeren Aufwand: Die Pellets werden in einen Bunker oder ein Silo gepumpt.

Stückholzheizung - moderne Holzvergaser

Durch moderne Befeuerung ist ein umweltfreundliches Heizen möglich: Da bei den neuen Stückholzheizungen Holzverbrennung und Holzvergasung räumlich und zeitlich voneinander getrennt stattfinden, werden sehr niedrige Schadstoffemissionen und ein sehr hoher Wirkungsgrad erreicht. Die Leistung liegt dabei je nach Modell zwischen 27 und 60 kW. Einen Hauch Ästhetik erhält man durch einen Kaminofen mit Wasserregister.

Kombinierte Pellet- und Stückholzheizung - flexibel heizen

Kombi-Anlagen sind umweltfreundlich, CO²-neutral und können bestens mit Solaranlagen kombiniert werden. Während die Pellets automatisch hinzugeführt werden, ist es möglich, Stückgut manuell beizugeben. Je nach Modell wird nach Verbrennung des Stückholzes automatisch mit Pellets weiterbeheizt. Die Heizleistung steht in Abhängigkeit zum verwendeten Holz und kann bis zu 60 kW betragen. Ideal sind kombinierte Pellet- und Stückholzheizungen für Personen, die eigene Holzbestände zusätzlich zu Pellets verfeuern möchten. 

Hackschnitzelheizung- geringe Brennstoffkosten

Hackschnitzelanlagen überzeugen durch die geringen Brennstoffkosten und ihre Umweltverträglichkeit. Ihre Leistung beträgt bis zu 60 kW. Da die Hackschnitzel keine wassergefährdeten Stoffe sind, kann man sie auch im Freien lagern. Bei Hackschnitzelanlagen ist die Einbindung eines Warmwasserspeichers ins Heizsystem sinnvoll, um die erzeugte Wärme verlustarm zu speichern. Hackschnitzelanlagen werden gefördert. Auch eine Kombination mit Solaranlagen ist denkbar.

Kaminöfen - Ästhetische Wärmezufuhr

Während der normale Kamin in die Wand eingelassen ist, ist ein Kaminofen meist freistehend. Mit Glastür versehen, erfüllt das sichtbare Feuer den Raum mit einer angenehm warmen Atmosphäre. Die Heizleistung wird über eine Wasserkühlung einzelner Teile erreicht. Das erwärmte Wasser wird dem Heizungsnetz zugeführt. Wählen Sie zwischen Pelletkaminöfen oder Scheitholzkaminöfen mit oder ohne Wassertasche. Gerne informieren wir Sie ausführlich zu den Themen Kaminöfen sowie geschlossene und offene Kamine und finden gemeinsam die optimale Lösung für Ihr Objekt.

Gaskessel - Zukunftssicher mit Biogas

Befeuerung mit modernen Gaskesseln ist umweltschonend und auf die Zukunft ausgerichtet: Sie werden mit Flüssiggas oder Erdgas befeuert, sind aber heutzutage auch mit Bio-Gas kompatibel und somit unabhängig von fossilem Brennstoff. In der Anschaffung sind Gaskessel die günstigste Heizmethode, die es gibt. Wählen Sie diese Heizart und gewinnen Sie eine Heizung, an der sich jahrzehntelang wärmen können.

Ölanlagen - Unabhängig von fossilen Brennstoffen

Moderne Ölbrennanlagen und Blaubrenner sind zukunftsträchtig ausgelegt: Durch die Möglichkeit, mit Bio-Öl zu heizen, sind die Ölbrennwertanlagen unabhängig von fossilen Brennstoffen und entlasten somit die Umwelt. In den Ölanlagen finden Sie derzeit die umweltfreundlichste Möglichkeit, zu heizen.

Wärmepumpen - Natürliche Energie

Wärmepumpen gewinnen Energie aus der näheren Umgebung und dienen der umweltschonenden Wärmeerzeugung. Durch eine Installation spart man Heizkosten. Wärmequellen können hierbei das Erdreich, Wasser oder die Luft sein. Je nach Bauvorhaben und Platz können Sie zwischen Luft-Wasser, Sole-Wasser, Wasser-Wasser und Erdwärme wählen. Wärmepumpe sind unabhängig von fossilen Brennstoffen. Sie werden um das Haus herum installiert. Allein die Stromkosten für Antrieb und Pumpe kommen auf einen zu. Sie möchten mehr wissen?

Hier finden Sie weitere Informationen zu Wärmepumpen unseres Partners Heliotherm.

 

Kontaktieren Sie uns: Wir Beraten Sie ausführlich und kompetent.

Der kelmendi energy-controller

Effizientes Zusammenspiel von Wärmepumpe, Photovoltaik-Anlage, Gebäudeheizung und anderen Energie-Komponenten Der kelmendi energy-controller steuert und regelt perfekt das Zusammenspiel von Energie-erzeugungs und -verbrauchsanlagen im privaten Haushalt (home) oder mittelständischen Unternehmen (business). Wärmepumpe, PhotovoltaikAnlage, E-Heizstab, Pool und andere Komponenten werden optimal aufeinander abgestimmt. Er stellt eine wirtschaftliche und funktionelle Gesamtlösung für die optimale Verbindung verschiedenster Komponenten dar.

Erfahren Sie mehr unter NEWS, oder fragen Sie uns nach einem unverbindlichen Angebot unter info@kelmendi-haustechnik.de oder 08721/126250

Alles rund um das Thema Sicherheit für Ihr Zuhause, finden Sie auf der Webseite der Lokavis Sicherheitstechnik!

- Ein Unternehmen der Kelmendi Unternehmensgruppe -

10.000-Häuser-Programm

Das Bayerische Förderprogramm für innovative Gebäude und Heizsysteme

 
Das Programm unterstützt einerseits private Bauherren und Gebäudeeigentümer, die in zukunftsfähige Gebäude investieren wollen und damit das Energiesystem der Zukunft umsetzen.

Der EnergieBonusBayern wird als Zuschuss in Höhe von bis zu 18.000 Euro beim EnergieSystemHaus gewährt und ist mit den Programmen des Bundes (KfW, BAFA) grundsätzlich kombinierbar.

Hier erfahren Sie mehr.

Unternehmensvideo

Print page
kelmendi haustechnik GmbH & Co. KG * Landshuter Straße 51 * 84307 Eggenfelden * Tel. 08721 126250
 Startseite · Impressum · AGB · Datenschutz